Mittwoch, 13. September 2017

Oberkörperverletzung Kettemer steht Meister München bis Mitte Oktober nicht zur Verfügung

<p>Florian Kettemer<br/>Foto: Red Bull/GEPA-Pictures</p>

Florian Kettemer
Foto: Red Bull/GEPA-Pictures

Der EHC Red Bull München muss in den kommenden Wochen auf Florian Kettemer verzichten. Der Verteidiger verletzte sich am vergangenen Sonntag bei der Partie gegen den ERC Ingolstadt (0:4) am Oberkörper und steht Trainer Don Jackson frühestens Mitte Oktober wieder zur Verfügung. Somit verpasst der Abwehrspieler voraussichtlich die kommenden zwölf Pflichtspiele in der DEL und der Champions League. Der 31-Jährige ist neben Konrad Abeltshauser, Jerome Flaake und Emil Quaas der vierte Akteur bei den Red Bulls, der verletzungsbedingt ausfällt. Am Donnerstag erwartet der Titelverteidiger zuhause Schwenningen, ehe es am Sonntag zur Neuauflage der vergangenen beiden Finalserien zu Vizemeister Wolfsburg geht.



Kurznachrichtenticker

  • vor 14 Stunden
  • Die Eispiraten Crimmitschau müssen voraussichtlich rund zwei Wochen lang auf Verteidiger Andre Schietzold verzichten: Der Kapitän des Tabellenachten der DEL2 musste sich bereits am Montag wegen einer Entzündung am Arm einem kleinen operativen Eingriff unterziehen.
  • vor 18 Stunden
  • Verteidiger Marc Kohl vom DEL2-Club EC Bad Nauheim weilt in dieser Woche für ein Probetraining beim Liga-Konkurrenten Lausitzer Füchse. Der 26-Jährige, der zuletzt wegen einer Knieverletzung seit Mitte November pausieren musste, bestritt bislang 306 Zweitligapartien mit 44 Scorer-Punkten.
  • vor 18 Stunden
  • Vertragsauflösung: Stürmer Juuso Rajala (29) verlässt die Dresdner Eislöwen aus der DEL2 endgültig. Der Finne (71 Punkte in 71 DEL2-Partien) war von den Sachsen bereits Mitte Dezember freigestellt worden und hatte seitdem auf Tryout-Basis für den schwedischen Zweitligisten IF Troja-Ljungby gespielt.
  • vor 23 Stunden
  • Die Hannover Indians aus der Oberliga Nord haben den Vertrag mit ihrem Kapitän Branislav Pohanka frühzeitig um drei weitere Jahre verlängert. In der laufenden Spielzeit kam der 33-jährige Angreifer bisher auf 30 Einsätze, in denen er 26 Tore erzielte und 21 Assists lieferte.
  • vor 23 Stunden
  • Süd-Oberligist EC Peiting hat sich kurz vor dem Beginn der Meisterrunde am Freitag nochmals personell verstärkt und Angreifer Valentin Kopp verpflichtet. Der 20-jährige Flügelstürmer kommt aus der AlpsHL vom EC Red Bull Salzburg II. Letzte Saison stand Kopp für den EV Landshut auf dem Eis.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.