Freitag, 25. August 2017

Im Rahmen der Division-IA-WM Wettbetrug geplant? Ukrainischer Verband schließt zwei Nationalspieler vom Spielbetrieb aus

<p>Die beiden ukrainischen Nationalspieler Eduard Zakharchenko (links) und Vladimir Varivoda, hier gegen den Österreicher Alexander Rauchenwald, sollen im April im Rahmen der Division-IA-Weltmeisterschaft in Kiew in einen geplanten Wettbetrug involviert gewesen sein.<br/>Foto: imago<br/></p>

Die beiden ukrainischen Nationalspieler Eduard Zakharchenko (links) und Vladimir Varivoda, hier gegen den Österreicher Alexander Rauchenwald, sollen im April im Rahmen der Division-IA-Weltmeisterschaft in Kiew in einen geplanten Wettbetrug involviert gewesen sein.
Foto: imago

Der ukrainische Eishockeyverband hat die Nationalspieler Eduard Zakharchenko (22, zuletzt HK Kremenchuk) und Vladimir Varivoda (22, ebenfalls HK Kremenchuk) vom Spielbetrieb ausgeschlossen. Goalie Zakharchenko und Verteidiger Varivoda sollen sich im April im Vorfeld der letzten Partie der Division-IA-Weltmeisterschaft in Kiew gegen Südkorea schriftlich dazu bereit erklärt haben, für jeweils 30.000 US-Dollar von der Wettmafia dafür zu sorgen, dass die bereits abgestiegenen Ukrainer die Begegnung mit mindestens zwei Toren Differenz verlieren. Brisant: Für die Südkoreaner ging es in dieser Partie noch um den erstmaligen Aufstieg in die Top-Division.

Tatsächlich verlor die Ukraine das Spiel dann indes nur mit 1:2 nach Penalty-Schießen, der offenbar geplante Wettbetrug funktionierte also nicht. Für Zakharchenko und Varivoda hat die Episode nun aber dennoch erhebliche Konsequenzen, und auch gegen weitere womöglich involvierte Personen laufen noch Ermittlungen.



Kurznachrichtenticker

  • vor 14 Stunden
  • Die Eispiraten Crimmitschau müssen voraussichtlich rund zwei Wochen lang auf Verteidiger Andre Schietzold verzichten: Der Kapitän des Tabellenachten der DEL2 musste sich bereits am Montag wegen einer Entzündung am Arm einem kleinen operativen Eingriff unterziehen.
  • vor 18 Stunden
  • Verteidiger Marc Kohl vom DEL2-Club EC Bad Nauheim weilt in dieser Woche für ein Probetraining beim Liga-Konkurrenten Lausitzer Füchse. Der 26-Jährige, der zuletzt wegen einer Knieverletzung seit Mitte November pausieren musste, bestritt bislang 306 Zweitligapartien mit 44 Scorer-Punkten.
  • vor 19 Stunden
  • Vertragsauflösung: Stürmer Juuso Rajala (29) verlässt die Dresdner Eislöwen aus der DEL2 endgültig. Der Finne (71 Punkte in 71 DEL2-Partien) war von den Sachsen bereits Mitte Dezember freigestellt worden und hatte seitdem auf Tryout-Basis für den schwedischen Zweitligisten IF Troja-Ljungby gespielt.
  • vor 23 Stunden
  • Die Hannover Indians aus der Oberliga Nord haben den Vertrag mit ihrem Kapitän Branislav Pohanka frühzeitig um drei weitere Jahre verlängert. In der laufenden Spielzeit kam der 33-jährige Angreifer bisher auf 30 Einsätze, in denen er 26 Tore erzielte und 21 Assists lieferte.
  • vor 23 Stunden
  • Süd-Oberligist EC Peiting hat sich kurz vor dem Beginn der Meisterrunde am Freitag nochmals personell verstärkt und Angreifer Valentin Kopp verpflichtet. Der 20-jährige Flügelstürmer kommt aus der AlpsHL vom EC Red Bull Salzburg II. Letzte Saison stand Kopp für den EV Landshut auf dem Eis.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.